Unfallchirurgie, Orthopädie und Wiederherstellungschirurgie

Die Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Wiederherstellungschirurgie versorgt Verletzungen des Skelett- und Bewegungsapparates, Weichteilverletzungen, Bänder- und Sehnenverletzungen sowie Knochenbrüche bei Kindern und
Erwachsenen an allen Tagen des Jahres, rund um die Uhr. 
Aufgrund der Qualifikation des Ärzteteams sowie der operativen und apparativen Ausstattung unseres Schwerpunktkrankenhauses ist die Klinik zur Behandlung Schwer- und Schwerstverletzter nach den Richtlinien der Gesetzlichen
Berufsgenossenschaften zugelassen (VAV).

Als zertifiziertes Regionales Traumazentrum verfügen wir über beste Voraussetzungen in der zeitnahen, komplexen Versorgung von Unfallverletzten. Alle rekonstruktiven Verfahren der Gelenkwiederherstellung und Frakturbehandlung
finden Anwendung, wofür modernste Implantate der führenden Hersteller aus Deutschland und der Schweiz vorgehalten werden.

Bei Hüftgelenks- oder Kniegelenksverschleiß behandeln wir unsere Patienten, individuell angepasst, mit Umstellungsoperationen, einem endoprothetischen Gelenkteilersatz oder einem vollständigen Gelenkersatz. Auch komplexe Wechseloperationen gehören zum Spektrum der Klinik.
Seit 2015 sind wir als Endoprothetikzentrum (EPZ) zertifiziert.
Dieser Teilbereich und die gelenkerhaltende Sportorthopädie, mit minimal-invasiven arthroskopischen Operationen, wird durch unseren speziellen orthopädischen Chirurgen Dr. Sporkmann vertreten.

Prof. Dr. Franz-Xaver Huber

Chefarzt

Terminvereinbarung (IDZ)
Telefon: 0981 484-2444

Sekretariat
Telefon: 0981 484-2269
Telefax: 0981 484-2739
Mo– Do 8:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 8:00 bis 12:00 Uhr