Innere Medizin

Die Abteilung behandelt Patienten mit allen Erkrankungen der inneren Organe. Ärztliche Kompetenz, professionelle Pflege und eine moderne Medizingeräteausstattung schaffen die Voraussetzung für ein breitangelegtes Spektrum in Diagnostik, Therapie und Pflege.


Gastroenterologie

Es werden alle akuten und chronischen Erkrankungen des Verdauungssystems des Magen-Darmtraktes, der Leber und Gallenwege sowie der Bauchspeicheldrüse behandelt. Die wichtigsten Untersuchungsmethoden sind der jederzeit verfügbare Ultraschall, Computertomographie und die Endoskopie: Mit modernen Videoendoskopen werden folgende Untersuchungen durchgeführt:

  • Magenspiegelung (Ösophago-Gastro-Duodenoskopie)
  • Untersuchung von Gallenwegen und Bauchspeicheldrüse (ERCP)
  • Darmspiegelung (Coloskopie), auch ambulant möglich

Kardiologie & Angiologie

In der Klinik Rothenburg wird das gesamte Spektrum zur Diagnostik und Therapie von Herzkreislauferkrankungen angeboten. Im Linksherzkathetermessplatz können bei Verdacht auf koronare Herzerkrankung die Herzkranzgefäße mit Kontrastmittel dargestellt, Engstellen der Gefäße aufgedehnt (Ballondilatation, PTCA) und mit Gefäßstützen (sog. Stents) versorgt werden. 

Der Ultraschall des Herzens (Echokardiographie) in Ruhe und unter Belastung (Stressechokardiographie) ermöglicht die Diagnostik von Herzklappenfehlern und die Beurteilung der Pumpfunktion des Herzens. Funktionstests sind die Belastung auf dem Fahrradergometer, 24-Std.Messung von Blutdruck und EKG sowie die Kipptischuntersuchung. Die Implantation von modernen Ein- und Zweikammerschrittmachern und Defibrillatoren bei Patienten mit schweren Herzrhythmusstörungen gehören zum Leistungsspektrum. Krankheiten der Venen und Arterien werden durch die nichtinvasive (Dopplersonographie) und invasive (Angiographie) Gefäßdiagnostik erkannt. In Zusammenarbeit mit der Radiologie können Gefäßverengungen aufgedehnt und mit Stents versorgt werden. Die Klinik nimmt am DMP KHK teil.


Lungenheilkunde

Neben der Spiegelung der Bronchien mit modernen Videoendoskopen (Bronchoskopie) ist die Bodyplethysmographie (erweiterte Lungenfunktion) zur Diagnostik und Therapiekontrolle von chronischen Lungenerkrankungen bedeutsam. Durch spezielle Geräte können Provokationstests (v.a. bei allergischen Atemwegserkrankungen) und Screening (v.a. bei Schlafapnoesyndrom) durchgeführt werden. Die Computertomographie unterstützt die Diagnostik von Lungenembolien und Tumoren. Die Klinik nimmt am DMP Asthma/COPD teil.


Nephrologie

Bei der Behandlung von Nierenerkrankungen arbeiten wir eng mit dem Nephrologen Dr. Schmiedeke zusammen, der in der Klinik eine Dialysepraxis führt. Jederzeit können auf der Intensivstation niereninsuffiziente Patienten notfallmäßig dialysiert werden.

PD Dr. Christian Wacker

Chefarzt

Sekretariat Innere Ambulanz 
Telefon: 09861 707-591
E-Mail: IM​ (at) ​vkla.de