Ethikkomitee

Beratung bei ethischen Entscheidungskonflikten

Das Ethikkomitee der ANregiomed-Kliniken ist ein interdisziplinäres Beratungsgremium ohne Weisungsbefugnis. Es stellt ein Forum für schwierige und kontroverse moralische Entscheidungen bereit. Zu den Aufgaben des Ethikkomitees zählt die Sensibilisierung aller Mitarbeiter für die moralische Dimension der medizinischen, pflegerischen, psychosozialen, ökonomischen und institutionellen Aspekte innerhalb der Patientenbehandlung. Durch Information und Fortbildung zu diesen Fragen sowie durch Beratung in individuellen Konfliktsituationen soll das moralische Bewusstsein der Mitarbeiter weiter unterstützt werden. Für geeignete Themen entwickelt das Ethikkomitee Handlungsempfehlungen, veröffentlicht und evaluiert diese.

Die Mitglieder des Ethikkomitees wirken individuell beratend. Bei ethischen Entscheidungskonflikten können sie jederzeit angefragt werden, beispielsweise von Patienten, deren Angehörigen und Mitarbeitern, aber auch von niedergelassenen Ärzten oder weiterbetreuenden Pflegeeinrichtungen.

Mitglieder des Ethikkomitees

  • Dr. Uwe Jordan, Leitender Oberarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie Klinik Dinkelsbühl
  • Bianka Lechner, Koordinatorin des Onkologischen Zentrums Klinikum Ansbach
  • Brigitte Matzke, Mitarbeiterin der Überwachungseinheit Klinik Rothenburg, Beraterin für Ethik im Gesundheitswesen
  • Dr. Ekkehard Trunk, Leitender Oberarzt der Sektion Schmerztherapie Klinikum Ansbach
  • Pfarrer Dr. Johannes Wachowski, evangelischer Klinikseelsorger am Klinikum Ansbach

Kontakt: ethik​ (at) ​anregiomed.de