Unsere Schwerpunkte

Innere Medizin

Die Abteilung behandelt die Krankheitsbilder aus dem Gesamtgebiet der Inneren Medizin, z.B. Gastroenterologie, Endokrinologie (insbesondere Diabetes mellitus), Kardiologie, Pneumologie, Nephrologie, Angiologie, Hämatologie und Onkologie, Vergiftungen, Infektions- und Stoffwechselkrankheiten und spezielle Krankheiten der Neurologie (Schlaganfall).

Für akut lebensbedrohliche Erkrankungen werden eine Intensivstation, eine Intermediate-Care-Station mit Chest Pain Unit sowie eine Schlaganfalleinheit mit Monitoring zur spezialisierten Behandlung von Schlaganfällen vorgehalten.

 

Endoskopie
  • Oesophago-Gastro-Duodenoskopie
  • Ileo-Koloskopie
  • Fremdkörperentfernung
  • Polypenentfernung
  • Blutstillung mittels Unterspritzung und/oder Metallclips    
  • Sklerosierung, Gummibandligatur von Speiseröhren-/Magen-Varizen
  • Bougierung, Ballondilatation, Stenteinlage bei narbigen oder malignen Stenosen
  • PEG-PEJ-Anlage zur Ernährungstherapie
  • ERCP diagnostisch/therapeutisch
    Darstellung der Pankreas- und Gallenwege, Gezielte Entnahme von Gewebe an Papille und Gallengang unter Durchleuchtung
  • Papillotomie
    mit Entfernung von Gallengangssteinen mit Implantation von Gallengangsdrainagen
  • Bougierung, Dilatation von narbigen/malignen Stenosen
  • Bronchoskopie
    Bronchoalveoläre Lavage, Gewebeentnahme aus den Bronchien
Kardiologie 
  • EKG mit und ohne Belastung
  • Langzeit-EKG und Langzeit-Blutdruckmonitoring
  • Kipptisch-Test (Synkopendiagnostik)
  • Externe Elektrokardioversion von Vorhofflimmern bzw. Vorhofflattern
  • Echokardiographie
    transthorakal mit Doppler, Farbdoppler und Gewebedoppler, transösophageal, Stress-Echokardiographie
  • Schrittmachertherapie
    Implantation von Ein- und Zweikammerschrittmachern, Implantation von Defibrillatoren (ICDs) und Event-Recordern
  • Implantation von CRT-Systemen (3-Kammer-Resynchronisationssysteme)
  • Nachkontrolle von Ein-, Zwei- und Dreikammerschrittmachern – IDCs
  • Herzkatheter
    Rechtsherzkatheter, Linksherzkatheter (Koronarangiographie) inkl. Dilatation und Stentimplantation, Bestimmung der fraktionellen Flussreserve „Druckdrahtmessung“, 24-h-PTCA-Bereitschaft zur Versorgung des akuten Koronarsyndroms, Anlage einer intraaortalen Gegenpulsation (IABP)
  • Diagnostische und therapeutische Perikardpunktion
  • Auf dem Gebiet der Herzkatheterdiagnostik besteht seit Mai 2009 eine Kooperation mit der Main-Klinik Ochsenfurt. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit werden die Patienten der Main-Klinik von der dortigen kardiologischen Oberärztin Frau Dr. Possler in Rothenburg untersucht und behandelt.
Sonographie
  • Sonographie von Abdomen, Thoraxorganen, Schilddrüse und Halsweichteilen
  • Kontrastmittelsonographie (Niere, Leber)
  • Endosonographie des Gastrointestinaltrakts
  • Gefäßsonographie: 
    • arteriell (Doppler-, Farbdoppler- und Duplexsonographie), supraaortal, intraabdominell (einschließlich Nierenarterien)
    • venös: Kompressionssonographie
  • Sonographisch gesteuerte Leberfeinnadelpunktion
Sonstige Leistungen
  • Knochenmarkspunktion
  • Diagnostische und therapeutische Pleurapunktion
  • Pneumothorax- und Pleurodesebehandlung mittels Einlage von Pleuradrainagen
  • Lungenfunktionsprüfung
  • Schlafapnoe-Screening
Ambulante Behandlungsmöglichkeiten

a) Vor- und nachstationäre Leistungen (prästationär mit Einweisungsschein)
b) Ambulante Operationen (mit Überweisungsschein)           

  • Darmspiegelung (Koloskopie) mit Polypenentfernung
  • Untersuchung der Gallen-/Pankreaswege inkl. Papillotomie/Steinentfernung (ERCP)
  • Operatives Anlegen/Entfernen einer Ernährungssonde (PEG) durch die Bauchwand
  • Entfernung, Wechsel bzw. Korrektur eines Herzschrittmachers oder Defibrillators
  • Herzkatheteruntersuchungen (Koronarangiographie)


c) Ermächtigungsambulanz (mit Überweisungsschein)

  • Kontrolle von Herzschrittmachern und Defibrillatoren (ICDs)
  • Gefäßambulanz (dopplersonographische Diagnostik von Venen- und Arterienerkrankungen)


Privatambulanz
Die Ambulanz des Chefarztes kann von privat Versicherten für alle Untersuchungen ohne Zuweisung in Anspruch genommen werden.

Strukturierte Diabetesgruppenschulung
8 Einheiten zu je 1,5 Stunden abends (Kosten werden bei Teilnahme am DMP Diabetes teilweise auf Antrag von einigen Krankenkassen übernommen)

PD Dr. Christian Wacker

Chefarzt

Sekretariat Innere Ambulanz 
Telefon: 09861 707-7591
E-Mail: IM​ (at) ​vkla.de