Schlaganfalleinheit

Stroke Unit

Schlaganfall – ein Notfall!
Der Schlaganfall ist eine plötzlich auftretende Störung der Hirnfunktion durch eine Durchblutungsstörung des Gehirns.

In den meisten Fällen handelt es sich um den Verschluss eines Blutgefäßes – der betroffene Gehirnabschnitt stirbt in den meisten Fällen ab, wenn es nicht durch sofortige Behandlung gelingt, Blutgerinnsel aufzulösen und die Durchblutung wiederherzustellen.

Seltener handelt es sich um eine Blutung im Gehirn, bei der eine sofortige Behandlung ebenfalls lebensrettend sein kann.

Anzeichen für einen Schlaganfall können sein:

  • Halbseitige Lähmungserscheinungen oder Taubheitsgefühl
  • Herabhängender Mundwinkel
  • Sprach- und Sprechstörungen
  • Akute Sehstörungen
  • Schwindel

Wenn Sie diese Symptome an sich oder anderen Menschen wahrnehmen, könnte es sich um einen Schlaganfall handeln. Rufen Sie sofort die Rettungsleitstelle unter Tel. 112 (vom Festnetz überall ohne weitere Vorwahl, vom Handy mit der jeweiligen Ortsvorwahl).

Sofortiges Handeln ist wichtig! 

Neue Therapiemöglichkeiten zur Wiederherstellung der Gehirndurchblutung können nur in den ersten Stunden eingesetzt werden.
Eine weitere Schädigung des Gehirns kann durch rasches Handeln oft verhindert werden.
Die Maßnahmen der neurologischen Rehabilitation müssen bereits am ersten Tag beginnen!

Leistungen

Der Schlaganfalleinheit des Klinikums Ansbach wurde 2012 das Zertifikat „Regionale Stroke Unit" nach dem Standard der DSG/DSH erteilt.

Leistungsspektrum der Schlaganfalleinheit (Stroke Unit)

  • Modernste neurologische und neuroradiologische Diagnostik mit ständig verfügbarer Computertomographie, Magnetresonanztomographie und spezialisierter Gefäßdiagnostik (Angiographie, Duplexsonographie)
  • Akutbehandlung nach den aktuellen nationalen und internationalen Behandlungsleitlinien einschließlich der Auflösung von Blutgerinnseln im Gehirn (systemische Thrombolysebehandlung)
  • Spezielle internistische und kardiologische Diagnostik und Therapie
  • Kompetente und ganzheitliche Pflege
  • Auf die Schlaganfallbehandlung spezialisierte Krankengymnastik (Physiotherapie)
  • Sprach- und Sprechtherapie (Logopädie)
  • Schluckdiagnostik und Therapie von Schluckstörungen
  • Ergotherapie und Hirnleistungstraining
  • Alltags- und Selbsthilfetraining
  • Diagnostik und Therapie schlaganfallbedingter Sehstörungen
  • Sozialpädagogische Betreuung und Beratung
  • Gezielte Hilfsmittelversorgung
  • Angehörigenbetreuung und -beratung
  • Einleitung geeigneter rehabilitativer Folgebehandlungen

STENO-Netz

Unsere Schlaganfalleinheit ist Teil des „Netzwerks zur Schlaganfallversorgung mit Telemedizin in Nordbayern” (STENO-Netz).

Durch einen rund um die Uhr fachärztlich besetzten telemedizinischen Konsiliardienst kann bei Bedarf auf Spezialisten aus den überregionalen Schlaganfallzentren, z.B. des Universitätsklinikums Erlangen oder des Klinikums Nürnberg, zurückgegriffen werden. 

Vorteile der Vernetzung sind:

  • Einheitliche Behandlungsstandards
  • Speziell geschulte Behandlungsteams
  • Ständige Fortbildung und fachübergreifender Informationsaustausch
  • Vermeidung unnötiger Verlegungstransporte
  • telemedizinische Beratung und Zusammenarbeit mit neurochirurgischen Universitätskliniken

PD Dr. Matthias Elstner

Chefarzt

Terminvereinbarung (IDZ)
Telefon: 0981 484-2444

Sekretariat
Telefon: 0981 484-2841
Telefax: 0981 484-2843
E-Mail: neurologie.an​ (at) ​anregiomed.de