TopnavigationHauptnavigationInhaltFußzeile

Zwei Stillsessel für die Wochenstation

Förderverein übernimmt Kosten in Höhe von 7.000 Euro vollständig

Klinikum Ansbach
Chefarzt PD Dr. Martin C. Koch und Stationsleitung Jutta Nauroth beim Probesitzen in den neuen Stillsesseln; hinter ihnen (von rechts) Fördervereinsvorsitzender Klaus Dieter Breitschwert und Stellvertreterin Dr. Stefanie Kriegelstein sowie ANregiomed-Vorstand Dr. Gerhard M. Sontheimer. (Foto: ANregiomed / Tyler Larkin)

Zwei neue Stillsessel im Gesamtwert von über 7.000 Euro haben die „Freunde und Förderer des Klinikums Ansbach“ der Wochenstation am Klinikum gespendet. Die hochwertigen Sitzmöbel wurden vom Vereinsvorsitzenden Klaus Dieter Breitschwert und seiner Stellvertreterin Dr. Stefanie Kriegelstein an PD Dr. Martin C. Koch, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, sowie Jutta Nauroth, Leitung der Wochenstation am Klinikum Ansbach, übergeben.

„Die Gesundheitsversorgung für Stadt und Landkreis ist ein hohes Gut. Wir freuen uns, wenn wir unser Klinikum mit solchen Investitionen unterstützen und damit in seiner Leistungsfähigkeit fördern können“, so Breitschwert.

Die neuen Ruhesessel werden bereits sehr gut angenommen. Rücken- und Fußteil sind durch Körperdruck verstellbar, ein frei positionierbares Nackenkissen ermöglicht es den frischgebackenen Mamas, beim Stillen eine optimale Position einzunehmen. Auch ANregiomed-Vorstand Dr. Gerhard M. Sontheimer begleitete die Spendenübergabe und bedankte sich für die erneute großzügige Zuwendung.