Unsere Schwerpunkte

Geburtshilfe

Was passiert, wenn ich zur Entbindung in die Klinik Rothenburg komme?

Für unsere Geburtshilfe in Ansbach und Rothenburg ist bis auf Weiteres folgendes Vorgehen festgelegt:

  • Schwangere sollten nach Möglichkeit einen negativen Covid-Abstrich (PCR-Test: maximal 48 Stunden, POC-Antigentest: maximal 24 Stunden; keine Selbsttests) mitbringen. Sollte dieser Test nicht vorliegen, werden die Schwangeren in der Notaufnahme abgestrichen.
  • In den geburtshilflichen Abteilungen Ansbach und Rothenburg ist die Begleitung von Müttern sowohl bei Sprechstundenterminen als auch vor, während und nach der Geburt durch eine Vertrauensperson möglich. Begleitpersonen müssen ein negatives Testergebnis auf Sars-CoV-2 vorlegen. Es werden ausschließlich Testnachweise von zertifizierten Testzentren anerkannt, die im Falle einer PCR-Testung nicht älter als 48 Stunden und im Falle eines Antigen-Tests nicht älter als 24 Stunden sein dürfen. Die Vorlage von Selbsttests wird nicht akzeptiert. Nur in Ausnahmefällen ist der Test der Begleitperson auch in der Klinik möglich.
  • Für die Unterbringung der Begleitperson in einem Familienzimmer ist ein 2G-Plus-Nachweis erforderlich, neben einem aktuellen Testnachweis muss also zusätzlich der Impf- oder Genesenennachweis vorgelegt werden.
  • Bitte beachten Sie auch darüber hinaus die allgemeinen Besuchs- und Hygieneregeln auf der Startseite, wo Sie ergänzende allgemeingültige Informationen finden.

In der geburtshilflichen Abteilung kommen jährlich 500 bis 600 Kinder zur Welt. Von rund um die Uhr anwesenden Ärzten und einem bewährten Hebammen- und Pflegeteam werden die Frauen und Familien individuell und nach modernstem medizinischen Stand begleitet. 

In der Schwangerschaft

  • Jeden 2. Mittwoch im Monat Kreißsaal-Info online als Zoom-Meeting; genaue Termine und weitere Infos hier
  • Pränatale Diagnostik und Therapie
  • Schwangerenvorsorge
  • 3D/4D-Ultraschall
  • Dopplersonographie

Während der Geburt

  • verschiedenste Gebärhaltungen (stehend, sitzend, kniend, liegend)
  • Positionshilfen: breite Betten, Hocker, Gebärlandschaft, Badewannen, Pezzi-Ball, Sprossenwand, Seil, Matten
  • naturheilkundliche und schulmedizinische Schmerzlinderung
  • Walking-PDA durch Anästhesisten
  • Sanfter Kaiserschnitt (Misgav-Ladach)
  • Ambulante Geburt
  • Unterstützung der Bonding-Phase
  • Unterwassergeburten

Nach der Geburt

  • 24-Stunden-Rooming-in möglich
  • zwei Familienzimmer (mit Partner) – soweit verfügbar
  • Stillberatung und Hilfe durch Hebammen und Kinderkrankenschwestern
  • Anleitung bei der Säuglingspflege
  • Wochenbettbesuche durch die Hebamme
  • Laserbehandlung zur Förderung der Wundheilung
  • Hörscreening beim Neugeborenen
  • Behandlung von Neugeborenen-Gelbsucht (Phototherapie)

Hier finden Sie unsere Baby-Galerie

Melanie Dumke

Ansprechpartnerin

Telefon
Kreißsaal: 09861 707-7482
Station: 09861 707-7478
Telefax: 09861 707-7565

ANMELDUNG ZUR GEBURT

Ines Vogl
Telefon: 09861 707-7479
Mo–Fr 07:30 bis13:30 Uhr